Termine

Reisetermine (Wochenenden)
01.12. - 03.12.2017

08.12.- 10.12.2017

Mindestteilnehmer
20 zahlende erwachsene Teilnehmer

Leistungen - 4 Tage

  • 3 x Übernachtung im 3*-Hotel, Raum Südschwarzwald
  • 3 x Kurtaxe
  • 3 x Reichhaltiges Frühstücksbüfett
  • 3 x Abendessen als 3-Gang-Menü 
  • 1 x Eintritt zum „Königlichen Weihnachtsmarkt“ auf der Burg Hohenzollern
  • 1 x Transfer in Kleinbussen Parkplatz – Burg Hohenzollern – Parkplatz
  • 1 x Ausflug nach Zürich 
  • 1 x Stadtführung in Tübingen unter dem Motto „Kaffeehausgeschichten“

Reisepreise

ab € 161,00 pro Pers./Doppelzimmer
ab € 200,00 pro Pers./Einzelzimmer

Königlicher Weihnachtsmarkt - Burg Hohenzollern

Bodensee - Südschwarzwald - Schwäbische Alb

Im Schwarzwald und den angrenzenden Regionen wird es zur Adventszeit richtig heimelig: Lichterketten, Tannenzweige und Christbaumkugeln schmücken die Straßen in großen und kleinen Städten. Weihnachtsmärkte und zahlreiche Attraktionen warten darauf, erkundet zu werden. Auf den Adventsmärkten werben Holzspielzeug, Kerzen und Krippenschmuck um Aufmerksamkeit, Kindergesichter versinken hinter rosaweißer Zuckerwatte. Ein feiner Duft von Glühwein und warmen Maronen liegt über dem Markt: In den Dörfern und Städten des Schwarzwaldes ist die Vorweihnachtszeit vielleicht noch heimeliger als anderswo.

Und einen Weihnachtsmarkt in so romantischer Umgebung gibt es wohl kein zweites Mal: Der Königliche Weihnachtsmarkt auf der Burg Hohenzollern hat sich als einer der schönsten Märkte in Deutschland etabliert, denn die imposante Lage und die malerische Erscheinung der Burg garantieren ein einzigartiges Ambiente. Das weihnachtliche Genießen, Erleben, Entdecken und Einkaufen wird außerdem eingebettet in ein stilvolles und ausgefallenes Rahmenprogramm inklusive einem Abstecher in die Weltstadt Zürich.

Reiseziel:

Im Naturpark Südschwarzwald, direkt an der Grenze zur Schweiz und in unmittelbarer Nähe zum Bodensee, sind viele lohnende Ausflugsziele zum Greifen nahe. Seine reiche, intakte Natur- und Kulturlandschaft sowie die außergewöhnliche kulturelle und biologische Vielfalt machen den Naturpark Südschwarzwald in Europa einzigartig. Er ist ein Lebens- und Erlebnisraum von ganz besonderer Qualität.

 

 

 

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise in den südlichen Schwarzwald 

Die Strecke in den Südschwarzwald führt zunächst am Nordufer des Bodensees entlang und dann durch die Vulkan- und Burgenlandschaft des Hegau. Die Region wurde wegen ihrer neun Vulkankegel vom Heimatdichter Ludwig Finckh auch als „des Herrgotts Kegelspiel“ bezeichnet.  Aber sehen und staunen Sie selbst. 

2. Tag: Königlicher Weihnachtsmarkt auf der Burg Hohenzollern 

Die Burg Hohenzollern in der Nähe der schwäbischen Stadt Hechingen ist eine der bedeutendsten und imposantesten Burganlagen Deutschlands. Sie ist der Stammsitz der Familie Hohenzollern, aus der die Könige von Preußen und die Deutschen Kaiser hervorgingen. Die Gipfelburg liegt auf einem 855 Meter hohen, isolierten, prominenten Bergkegel der Zollernalb und bildet somit eine imposante wie auch romantische Kulisse für den „Königlichen Weihnachtsmarkt“, der in 2016 zum zwanzigsten Mal stattfindet. Aufgrund der einzigartigen Szenerie und der prunkvollen Burgräume scheint die Bezeichnung „königlich“ durchaus gerechtfertigt. Zahlreiche Anbieter präsentieren im Burggarten, im Burghof, im Kutschenhof sowie in der Stammbaumhalle und im Grafensaal eine Auswahl an besonderen Accessoires und ausgefallenen Köstlichkeiten. Neben außergewöhnlichen Schmuck-Kreationen, exklusiven Geschenk-ideen oder fantasievollem Spielzeug wartet der Weihnachtsmarkt auch mit einem entsprechenden kulinarischen Angebot auf. Im Burgrestaurant werden winterliche Speisen mit weihnachtlichen Aromen neben gutbürgerlichen schwäbischen Spezialitäten angeboten. Auf der Rückfahrt zum Hotel lohnt ein kurzer Stopp in Rottweil, Baden-Württembergs  ältester Stadt. Mit seinen erkerverzierten Bürgerhäusern und Brunnen ist der Stadtkern, der sich im späten Mittelalter herausgebildet hat, fast vollständig erhalten. Der sehr schöne Blick von der Hauptstraße aus reicht am Horizont bis zur Schwäbischen Alb. 

3. Tag: Advent in Zürich

Die Weltstadt Zürich, die größte Stadt der Schweiz,  liegt etwa 400 m über dem Meeresspiegel am Ausfluss der Limmat aus dem Zürichsee. In der Weihnachtzeit zeigt sich Zürich von seiner romantische Seite. Es klingt und singt in der architektonisch eindrucksvollen Bahnhofshalle. Hier steht der auch strahlendste Weihnachtsbaum der Welt. Geschmückt mit 6000 Swarovskikristallen ist er wunderschön anzusehen, was man von dem Klunkerwert am Baum, von etwa einer  Million Franken, auch erwarten kann. Die Marktstände, die in der Bahnhofshalle vor Wind und Wetter geschützt sind, bieten aus den Regionen der Schweiz kulinarisches und künstlerisches auf hohem Niveau. Auf jeden Fall wird der Besucher am Ende des Tages wissen, was es mit dem „ Emmentaler Stöckli“ auf sich hat...

3. Tag: Stopp in Tübingen und Heimreise

Bei einem Bummel durch die historische Altstadt Tübingens genießen Sie die entspannte Adventstimmung in den Gassen, auf den Plätzen und in den Cafés. Anfang des 20. Jahrhunderts gab es in der Stadt zahlreiche Kaffeehäuser, darunter auch das Café Walz, welches als Geburtsstätte der Schwarzwälder-Kirschtorte gilt. Entdecken Sie die Schätze der historischen Altstadt: das Evangelische Stift, in dem sich Hölderlin und Hegel eine Studierstube teilten, das Rathaus am Marktplatz, das mehr als 500 Jahre alt ist und den  Hölderlinturm am Neckar. Im Schwarzwald oder auf der Schwäbischen Alb erleben Sie den Advent von seiner schönsten Seite, denn stimmungsvolle Vorweihnachtstage fernab des alljährlichen Trubels sind eine Wohltat für Körper und Seele.