Termine

Zeitraum Advent

Mindestteilnehmer
25 zahlende erwachsene Teilnehmer

Leistungen - 3 Tage

  • 2 x Übernachtung im 3*-Kurgarten-Hotel, Wolfach
  • 2 x Kurtaxe
  • 2 x Frühstücksbüfett
  • 2 x Abendessen als 3-Gang-Menü oder Abendbüfett
  • 1 x Besuch des Freiburger Weihnachtsmarktes
  • 1 x Besuch des Weihnachtsmarktes in Colmar
  • 1 x Besuch des Christkindlimarkt in Zürich
  • 1 x Eintritt für den Besuch des Weihnachtsmarktes in der Ravennaschlucht
  • 1 x Reiseleitung für den Ausflug Colmar, Ravennaschlucht

Reisepreise

ab € 102,00 pro Pers./Doppelzimmer
ab € 122,00 pro Pers./Einzelzimmer

 

Leistungen - 4 Tage

  • 3 x Übernachtung im 3*-Kurgarten-Hotel, Wolfach
  • 3 x Kurtaxe der Stadt Wolfach
  • 3 x Frühstücksbüfett
  • 3 x Abendessen (Abendbüfett oder 3-Gang-Menü) im Hotel
  • 1 x Reiseleitung für den Ausfl ug Straßburg und Gengenbach
  • 1 x Eintritt mit Führung in der Dorotheenhütte, Wolfach
  • 1 x Besuch des Weihnachtsdorfes in der Dorotheenhütte
  • 1 x Besuch der Alpirsbacher Brauwelt (Alpirsbacher Klosterbräu)
  • 1 x Führung durch das Alpirsbacher Brauerei-Museum
  • 2 x 1 Glas Bier (davon 1 Glas „Weihnachtsbier“)
  • 1 x Überraschungspräsent von der Alpirsbacher Brauwelt

 

Reisepreise

ab € 184,00 pro Pers./Doppelzimmer
ab € 214,00 pro Pers./Einzelzimmer

Advent im Dreiländereck

Kommen, Staunen, Schauen!

Alle Jahre wieder locken die Weihnachtsmärkte der Region Schwarzwald tausende Besucher an. Neben den großen Märkten in Karlsruhe, Baden-Baden und Donaueschingen versprühen aber auch die zahlreiche Veranstaltungen in kleineren Gemeinden einen besonderen weihnachtlichen Charme. Jedes Jahr in der Advents- und Weihnachtszeit erstrahlt auch Wolfach im feierlichen Glanz der Weihnachtsbeleuchtung, und wenn in Freiburg die Franziskanergasse, der Kartoffelmarkt und der Unterlinden-Platz vom Duft frisch gebackener Weihnachtsplätzchen erfüllt sind, dann ist wieder Weihnachtsmarkt.

Die vier Adventswochen werden auch in der Schweiz mit traditionellen Bräuchen gefeiert, der Nikolaus oder "Samichlaus", wie er im deutschsprachigen Teil der Schweiz genannt wird, bringt den Kindern am 6. Dezember Süßigkeiten und Geschenke und besonders Zürich wird im Dezember zur Weihnachtsstadt. Dagegen spielt in Frankreich die Vorweihnachtszeit keine große Rolle, wenngleich der Weihnachtsmarkt in Colmar zu den schönsten im Dreiländereck gehört. Als absoluter Geheimtipp gilt der wildromantische Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht im Hochschwarzwald. Unterhalb des imposanten, 40 Meter hohen Eisenbahn-Viadukts der Höllentalbahn bestücken 40 Anbieter von traditionellem Kunsthandwerk und regionalen Produkten ihre Buden, umgeben von bewaldeten Hügeln. Erleben Sie zwei der schönsten Weihnachtsmärkte im Schwarzwald und Elsass, verbringen Sie ruhige und besinnliche Tage in dem sorgfältig ausgesuchten Hotel in Wolfach, und genießen Sie den Abstecher in die Weltstadt Zürich.

 

Ihr Hotel: 3*-Kurgarten-Hotel in Wolfach

In ruhiger Lage direkt am Kurpark der Stadt Wolfach und nur wenige Gehminuten vom Zentrum entfernt lädt das komfortabel eingerichtete Kurgarten-Hotel zur Erholung und Entspannung ein. Hier kann man in einer herzlichen Atmosphäre, bei freundlichem Service und gutbürgerlicher Küche vom Alltag so richtig ausspannen. Das Hotel ist rollstuhlgerecht und mit einem Personenaufzug ausgestattet, Foyer, Bar, Restaurant, Sonnenterrasse und Schwimmbad sind barrierefrei erreichbar. Die 64 Zimmer, davon 10 rollstuhlgerechte Zimmer mit entsprechendem Bad, sind hell und freundlich eingerichtet und verfügen größtenteils über einen Balkon. Alle Zimmer sind ausgestattet mit Dusche oder Bad, WC und SAT-TV. Im rustikal eingerichteten Restaurant mit schönem Blick auf die Umgebung und die Stadt wird das reichhaltige Frühstück als Büfett angeboten. Das Abendessen wird als kalt/warmes Büfett serviert.

Reiseverlauf

Reiseverlauf 3-Tages-Reise

1. Tag: Anreise mit Abstecher nach Freiburg
Auf dem Weg zu Ihrem Hotel in Wolfach/Ortenau machen Sie Halt in Freiburg und besuchen hier den traditionellen Weihnachtsmarkt. Im Herzen der Altstadt probieren Sie herzhafte („Knöpfl e“!) und süße („Nonnenfürzle“!) Spezialitäten und finden bei den Ständen der ansässigen Kunsthandwerker bestimmt schon das eine oder andere originelle Geschenk.

2. Tag: Weihnachtsmärkte Colmar und Ravennaschlucht
Zwischen elsässischen Fachwerkhäusern, weihnachtlichen Klängen von  Blockflöten und Drehorgeln und Düften nach Maroni, Glühwein und Gebäck spazieren Sie über den Colmarer Weihachtsmarkt, bevor die Fahrt durch die Rheinebene Sie zur Ravennaschlucht im Höllental bringt: Unter dem Eisenbahnviadukt versteckt sich ein ganz besonders schnuckeliger regionaler Weihnachtsmarkt.

3. Tag: Weihnachtsmarkt in Zürich und Rückreise
Auf Ihrer Heimreise machen Sie noch Halt am Züricher Hauptbahnhof: In warmes Licht getaucht heißt Sie dort der Christkindli-Markt willkommen. In der historischen Bahnhofshalle gruppieren sich vor Weihnachten rund um den prachtvollen, mit über 6000 Svarowski-Kristallen geschmückten Tannenbaum die Stände der Weltstadt - ein dekoratives und kulinarisches Highlight neben dem anderen.

 

Reiseverlauf 4-Tages-Variante


1. Tag: Anreise nach Wolfach
Vielleicht sind die Tannen im Schwarzwald schon wie mit Puderzucker bestäubt, wenn Sie heute auf die mittelalterliche Kleinstadt Wolfach in der Ortenau zusteuern, dort Ihr gemütliches Hotel beziehen und sich beim Abendessen auf die drei kommenden vorweihnachtlichen Tage freuen.


2. Tag: Christkindelsmärik in Straßburg und Gengenbacher Rathaus
Im Dezember verwandelt sich (fast) die ganze Münsterstadt in einen einzigen großen duftenden „Christkindelsmärik“ mit elsässischen Spezialitäten, Weihnachtsschmuck und Krippenfi guren für jeden Geschmack. Die Rückfahrt nach Wolfach führt über Gengenbach, wo um Punkt 18.00 Uhr ein Fenster des Rathauses - und damit des größten Adventskalenderhauses der Welt -geöffnet wird.


3. Tag: Glaskunst in Wolfach und Braukunst in Alpirsbach
Wo Sie ohnehin schon in Wolfach sind, liegt es nahe, die Dorotheenhütte zu besuchen, den Glasbläsern und Gravierern bei ihrem Handwerk zuzuschauen und vielleicht eine mundgeblasene Christbaumkugel im liebevoll dekorierten Weihnachtsdorf zu erstehen. Durch das winterliche Kinzigtal geht dann die Fahrt nach Alpirsbach, wo es nach einer Besichtigung der Traditionsbrauerei mit frisch gebrautem Weihnachtsbier einen willkommenen herbwürzigen Ausgleich zu all den süßen Leckereien gibt.


4. Tag: Rückreise
Im Herzen festlich eingestimmt, im Gaumen froh und zufrieden und ansonsten ausgestattet mit „Adventsbedarf“ von Strohengeln bis Lebkuchen begeben Sie sich auf die Heimreise - nun kann es Weihnachten werden!